Schwendenhaus Energieplushaus Winsen UG
So erreichen Sie uns :

 

Schweden-Haus-Kontakt

 

Ökonomie und Ökologie

Ökonomie und Ökologie
Ökonomie und Ökologie hängen beim Holzhaus eng zusammen. Dies betrifft nicht nur den geringen Energieverbrauch des Holzhauses, sondern auch den Einsatz der Werkstoffes Holz als natürlichen, nachwachsenden Rohstoff.

Dank der anpassungsfähigen Holzsystembauweise ist das Bauen auch auf schwierigen, dafür günstig zu erwerbenden Grundstücken möglich. Auch Doppel-, Reihen- oder mehrgeschossige Häuser lassen sich kostensparend in Holzbauweise realisieren. Außerdem paßt sich ein Holzhaus meist wesentlich harmonischer in die Landschaft ein als Häuser, die mit anderen Werkstoffen realisiert werden.

Beim Bauen selbst spart das Holzhaus Fläche und - was manchmal noch wichtiger ist - Zeit: durch die rasche, trockene, saisonunabhängige Fertigstellung sinken die Kosten für die Zwischenfinanzierung erheblich, und der Bauherr kann rasch in sein neues Heim einziehen. Zudem macht ein vereinbarter Festpreis die Kalkulation überschaubar.

Bei der Beleihung werden Holzhäuser in der Regel genauso bewertet wie jedes andere Haus. Auch bei der Versicherung wird die Werthaltigkeit und Sicherheit der modernen Holzbauweise zunehmend bekannt und anerkannt. Wir unterstützen Sie gern, entsprechende Banken und Versicherungen zu finden, denen die Qualität unserer Häuiser bekannt ist und die entsprechend günstige Konditionen anbieten. Hinzu kommt, daß Sie verschiedene öffentliche Fördermöglichkeiten nutzen können, wie z.B. alle Fördermaßnahmen rund um das Stichwort Niedrigenergiehaus, KfW 40/60 Haus, CO2 - Förderung usw.

Eigenleistungen können natürlich auch beim Bau eines Holzhauses eingesetzt werden, insbesondere beim Ausbau und beim Finish des Hauses. Inwieweit dies für Sie realistisch ist, können Sie gern in einm Beratungsgespräch mit uns erfahren - es hängt natürlich stark von Ihren Möglichkeiten und Fertigkeiten ab.

Holzhäuser haben sich bereits als sehr langlebig erwiesen - 100 Jahre stellen nach Expertenmeinung mit Sicherheit keine Grenze dar. Dies bestätigt sich durch das Beispiel historischer Fachwerkhäuser, die mit wesentlich geringerem Schutz und wetterexponierter Konstruktion Jahrhunderte überdauert haben.

Während der langen Nutzungsdauer verursachen Holzhäuser des heutigen Niveaus allenfalls normale Unterhaltskosten. Die tragende Grundkonstruktion kommt mit Außeneinflüssen nicht in Berührung und ist bei sachgerechter Ausführung wartungsfrei.

Innenrenovierungen fallen wie bei jeder anderen Bauweise an, und eine richtig konstruierte Holzfassade ist mit skandinavischen Anstrichen mit geringem Aufwand zu pflegen und damit langlebig zu erhalten.

Ein großer Vorteil unserer Häuser liegt in den niedrigen Betriebskosten der Heizung - hier spart das Holzhaus seinen Bewohnern Jahr für Jahr viel Geld - und der Umwelt jede Menge CO2, vom damit verbundenen sparsamen Umgang mit den natürlich Resourcen einmal ganz abgesehen.


 

 


Schwendenhaus Canadahaus Blockhaus Ausbauhaus

 

| Home | Angebote | Baubeschreibung | Wohnwert | Infos | Grundrisse | Fotos | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Wandaufbauten | Wärmebedarf und U-Werte |

Schwedenhäuser Energieplushaus